Mountainbike Touren Toggenburg

Mountainbiken Toggenburg in der Schweiz

Nach meinem Artikel über das Mountainbiken im Toggenburg habe ich hier einige der schönsten MTB Touren in der Region:

MTB Tour Toggenburg: St. Iddaburg

Streckenlänge: 24  km
Höhenmeter: 400  m
Zeitdauer: 2  h
Höchster Punkt: 966  m.ü.M.
Tour: Mountainbike-Tour
Land: Schweiz
Region: Toggenburg
Startpunkt: Bütschwil, Bahnhof

Tourenbeschreibung:
Die Route „Iddaburg“ weist lediglich zwei flachere Teilstücke beim Mountainbiken auf. Ansonsten ist die Strecke von Berg- und Talfahrten, wenig besiedelten Gegenden, einmaligen Rundblicken, aber auch historischen Stätten geprägt. Bezeichnenderweise heisst der höchste Punkt der Route auf 966 m über Meer: «Iddaburg», der Familiensitz der Grafen von Toggenburg.

Am Dorfeingang von Mosnang fährst du am Schlepplift vorbei, an dem die spätere Skiweltmeisterin Maria Walliser gross wurde. Im Weiler Friedlingen findest du das Laboratori aus dem Jahre 1774 des Künstlers Fridolin Anton Grob. Nach einer kurzen Schussfahrt von Friedlingen nach Dreien wartet auf dich eine abwechslungsreiche Strecke mit Steigungen und Talfahrten, bevor du die letzten Höhenmeter, auf Betonpiste und Asphalt hinauf zur Iddaburg bewältigst, vorbei an den Kreuzwegstationen

Auf dem höchsten Punkt können Kulturbefliessene die 1933 gebaute Kapelle, das Pilgerhaus oder die Lourdesgrotte aus dem Jahre 1888 besichtigen; beim tief Durchatmen wirst du dich aber bestimmt an der Rundsicht mit Blick zum Alpstein, den Churfirsten, zum Speer und dem Hörnli freuen.

Die zweite Hälfte der Strecke führt zurück über Brunnen, Müetligen, Chrimberg, Grämigen nach Bütschwil. Auf Naturstrassen, durch Wald und über Weiden erreichst du wieder das Tal der Thur und den Ausgangspunkt Bütschwil Bahnhof.

Route:
Bütschwil – Sonnhalden – Mosnang – Bild Fridlingen – Dreien – Riet – Hinter Senis – St. Iddaburg – Nord – Brunnen – Müttlingen – Kugelhut – Chrimberg – Winklen – Feld – Grämigen – Bütschwil

(Quelle Toggenburg Tourismus)

MTB Tour Toggenburg: Wolfensberg

Länge: 43.9  km
Höhenmeter: 1258 m
Dauer: 4 h
Höchster Punkt: 999  m.ü.M.
Land: Schweiz
Region: Toggenburg
Startpunkt: Flawil, Bahnhof

Tourenbeschreibung:
Wolfensberg – Löffelsberg – Mogelsberg – bergauf und bergab!! Hast du schon deine Kondition getestet? Die knapp 44 Kilometer der Route Wolfensberg wären ein guter Gradmesser! Die 1’258 Höhenmeter sind auch nicht ohne! Packe es an und du wirst begeistert sein! Beim Auf und Ab dieser Route lernst du das Neckertal in seiner facettenreichen Schönheit kennen.
Die Tour beginnt beim Bahnhof Flawil.

Durch Wohnquartiere führen dich die Wegweiser bis zur Strasse Richtung Magdenau, diese steigt allmählich durch schattigen Wald. Auf der Höhe des Weilers fährst du am historischen Frauenkloster vorbei, nun gehts weiter Richtung Nassen bis zum Weiler Eich, wo du links auf die Kiesstrasse zum Moosbad abzweigst. Eine geteerte Strasse bringt dich zum Weiler Moos, wo du abzweigst nach Wolfensberg.

Kurze Abfahrten und Steigungen wechseln ab, auf Naturstrassen, über offenes Gelände und über Waldstrassen erreichst du Wolfensberg nach ungefähr 9 Kilometern. Wolfensberg, ein schöner Aussichtspunkt lädt zum Verweilen ein. Nach der Rast geniesst du eine kurze, steile Abfahrt nach Degersheim, wo auf dich die nächste Steigung wartet. Nach dem Überqueren der Bahnlinie ist ein kleiner Gang gefragt, bis du zur Bergstation des Skiliftes gelangst.

Noch ein kurzes Stück hoch und du hast die 1’000 Meter über Meer geschafft. Ein Stück durch den Wald und beim Bauernhof auf die Kiesstrasse wechseln und du stehst nach kurzem Aufstieg beim idyllisch gelegenen Bergli. Eine Rast vor dem kitzligen, steilen Abstieg nach Dicken ist sicher angebracht. Im Dorfzentrum von Dicken zweigst du rechts ab Richtung Hoffeld-Degersheim. Ein Aufstieg und eine weitere Schussfahrt stehen auf dem Programm. Verpasse im Waldstück die Abzweigung links in das Strässchen nach Vorderkubel nicht!

Über den Weiler Hals errreichst du das Dörfchen Ebersol, wo die Route rechts auf der Löffelsbergstrasse bergauf und bergab nach Mogelsberg führt. Nach dem Volgladen, im Dorfzentrum fährst du links hinunter zum Böschenbach. Bei dieser Talsenke angekommen, erwartet dich noch einmal ein Aufstieg zum Dorf Nassen. Ein kurzer, steiler Aufstieg zum Weiler Dieselbach, eine Ausruhstrecke zum Weiler Dottenwil und ein weiterer Aufstieg nach Allenschwanden sind die nächsten Etappen. Nun zweigst du rechts ab Richtung Spilberg. 39 Kilometer hast du schon abgestrampelt und bald ist das Ziel erreicht! Zwei Kilometer trennen dich von Magdenau und nach einer gemütlichen Abfahrt stehst du wieder vor dem Bahnhof Flawil, hoffentlich begeistert von deiner Kondition und der schönen Route!!

Route:
Flawil – Magdenau – Moosbad – Baldenwil – Ruerhof – Neuegg – Mämetschwil – Wolfensberg – Degersheim – Bergli – Dicken – Kubelboden – Vorderkubel – Hals – Ebersol – Löffelsberg – Mogelsberg – Nassen – Jomertobel – Dieselbach – Spilberg – Magdenau – Flawil
(Quelle: Toggenburg Tourismus) 

MTB Tour Toggenburg: Köbelisberg

Länge Mountainbiketour: 28.5 km
Höhenmeter: 720 m
Dauer: 2 h
Höchster Punkt der Tour: 1037 m.ü.M.
Land: Schweiz
Region: Toggenburg
Startpunkt: Lichtensteig, Bahnhof

Tourenbeschreibung:
Eiger, Mönch und Jungfrau lassen grüssen – Rauf und runter heisst hier das Motto! Doch die Aufstiege lohnen sich. Die Höhen bieten gewaltige Ausblicke, du entdeckst schöne Flecken des unteren Toggenburgs.
Den Köbelisberg erreichst du über diverse, aber lohnende Umwege.

Erst einmal führt dich der Weg über den Gurtberg nach Krinau, einem hübschen, gepflegten Dörfchen. Auf einem Streckenabschnitt der Route Chapf (in umgekehrter Richtung) erreichst du Dietfurt. Stetig ansteigend überwindest du die Höhenmeter bis Oberhelfenschwil. Aber, je höher gestiegen wird, um so schöner zeigen sich die Hügelzüge des unteren Toggenburgs und die Iddaburg blinkt in der Sonne.

Nach dem Gehöft Hänen fährst du durch eine traumhafte Waldpassage, nach der du den Weiler Schwanden erreichst. Links entdeckst du die Ruine Neutoggenburg, rechts unten im Tal liegt das Felsenstädtchen Lichtensteig. Entlang des Hügelzuges pedalst du nun ebenan zum Passübergang Wasserfluh. Geniesse das kurze Stück auf der Passstrasse Richtung Lichtensteig. Bald schon erreichst du die Abzweigung zum Köbelisberg. Ein paar Schweisstropfen wirst du schon abgeben müssen, bis du die 2,5 Kilometer und die 240 Höhenmeter überwunden hast.

Dafür winkt dir im Restaurant ein kühler Trunk und der Blick öffnet sich zu Säntis, Churfirsten, Glarner und Berner Alpen. Bei guter Fernsicht und scharfem Adlerauge winken dir die Bergspitzen des Eigers, der Jungfrau und des Mönches!

Nach ausgiebiger Rast fährst du wieder die gleiche Strecke ein Stück hinunter bis Punkt 939; eine neunzig Grad-Wende in den Brandwald und ins Wattwiler Bergli führt dich dann zurück auf die Hauptstrasse Wattwil – Lichtensteig und zurück zum Bahnhof Lichtensteig.

Route:
Lichtensteig – Krinau – Kengelbach – Dietfurt – Oberhelfenschwil – Schwanden – Wasserfluh – Köbelisberg – Lichtensteig

(Quelle: Toggenburg Tourismus)

Alt St. Johann mountainbiken Toggenburg

Mountainbikeroute Amdenerhöhi
Länge: 33 km
Höhenmeter: 1275 m
Dauer: 3 h
Höchster Punkt: 1537 m.ü.M.
Land: Schweiz
Region: Toggenburg
Startpunkt: Alt St. Johann, Post

Tourenbeschreibung:
Allein auf weiter Flur – Amden hoch über dem Walensee. Reizt dich der Weg vom ehemaligen Klosterdorf Alt St. Johann zum Höhenkurort Amden mit eigener Muskelkraft zu bezwingen? Ein Härtetest erwartet dich, aber der Lohn ist dir sicher – herrliche Aussichten ins Alpsteinmassiv, zu den sieben Churfirsten, hinunter an den Walensee und hinüber zu den Berggipfeln des Glarnerlandes.


Die Route startet bei der Post Alt. St. Johann, ganz in der Nähe des ehemaligen Klosters der St. Galler Mönche, bevor diese nach Neu St. Johann zogen. Rechts der Thur fährst du erst gemütlich, zum Warmwerden, nach Starkenbach. Beim Restaurant Churfirsten beginnt der harte Aufstieg an der Transportbahn vorbei auf zum Teil holpriger Betonpiste hoch zur Vorder Höhi. Nach diesen gut 600 Höhenmetern hast du die Hälfte deines Tagespensums geschafft! Erhole dich auf der Abfahrt zum Dorf Amden, das mit seinen Häusern am stotzigen Abhang, hoch über dem Walensee klebt. Hier hast du genügend Gelegenheit deinen Hunger und Durst zu stillen. Du ahnst es, nach der herrlichen Abfahrt folgt auch wieder ein Aufstieg, nochmals ein Test für deine Fitness. Erst gehst auf dem gleichen Weg zurück über Hinterstein – Sell zum Altschen. Hier ist eine Ruhepause angesagt, beim Durstlöschen kannst du das ganze Panorama geniessen.

Links von dir steht der Gulmen, ein bekannter Skitourenberg, Richtung Süden erblickst du die weiten Ebenen der Bezirke Gaster und See, und weiter hinten das Glarnerland mit seinen Dreitausernden Tödi und Glärnisch. Nach Osten stehen die mäjestätischen sieben Churfirsten und im Norden schliesst das Alpsteinmassiv mit Säntis und Schafberg die Runde ab. Daneben entdeckst du auch ausgedehnte Moorgebiete, welche den Wasserhaushalt regeln, viele seltene Blumen blühen lassen und notabene unter Schutz stehen.

Nach dieser ausgiebigen Ruhepause brauchst du volle Konzentration für die Abfahrt hinunter ins Toggenburg. Bremsen und geschicktes Führen deines Rades sind gefragt!
Wieder unten im Tal bleiben noch die letzten vier Kilometer der Thur entlang nach Alt St. Johann zum Ausgangspunkt zurück.

Route:
Alt St. Johann – Starkenbach – Vorder Höhi – Altschen – Sell – Hinterstein – Amden – Hinterstein – Sell – Altschen – Vorder Höhi – Starkenbach – Alt St. Johann

(Quelle: Toggenburg Tourismus) 

Noch mehr MTB Touren Toggenburg

Schau dir auch die Bilder und diese Touren an: Bei meinem Aufenthalt im Toggenburg bin ich in Wildhaus mountainbiken gewesen, nach Gamplüt. Und dann noch von Unterwasser zum Gräppelensee.

Inhalt dieser Seite: MTB Schweiz, MTB Touren Schweiz, Mountainbike Schweiz, MTB Touren Schweiz, Toggenburg, MTB Toggenburg, Mountainbike Toggenburg, Mountainbike Touren Toggenburg, MTB Touren, MTB Tour, Mountainbiketour, Mountainbike Tour, Schweiz.

–> hier geht´s zum Mountainbiken in der Schweiz und das sind tolle MTB Touren in der Schweiz.