Mountainbiken Schweiz

MTB Schweiz

Die Schweiz zählt durch seine zentrale Lage in den Alpen zu den Top-Zielen für Mountainbiker. Berge, Berge, Berge – alles was das Mountainbikerherz bei einer MTB Route begehrt. Die Anziehungskraft der Schweiz liegt inbesonders darin, dass sie auf kleiner Fläche mehr Ferienträume bietet als manch grösseres Land.

Mountainbiken Schweiz

Einzigartige Natur beim Biken in der Schweiz

Dank der landschaftlichen und klimatischen Vielfalt liegen Gletscher und Palmen, Schneefelder und Badeseen eng beieinander. Das gibt es nicht in der Form beim Mountainbiken in den Alpen – weder in Deutschland, noch in Österreich. Ich erinnere mich an das Tessin in der Schweiz zurück…

Reisende aus allen Ländern Europas bewunderten und beschrieben schon im 18. Jahrhundert die Vielfalt der Schweizer Landschaft mit ihren wildromantischen Alpentälern und majestätischen Bergen. Im 19. Jahrhundert waren es vor allem die Besucher aus Grossbritannien, die die Schweiz als Ferienland entdeckten und viele Alpengipfel erstmals bezwangen. 

Bei einem MTB Urlaub in der Schweiz ist man je nach Region mit vier Sprachkulturen konfrontiert – Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch. Das merkt man nicht nur beim Einkaufen oder im MTB Hotel, sondern auch bei den Bräuchen, die im Zusammenhang mit dem Sprachraum stehen.

Die hohen Berge der Schweiz

Die Schweiz hat 74 Berge zu bieten, die 4000 m hoch oder höher sind. Mit dem Mountainbike sind diese Berge nicht zu befahren, aber viele der Gipfel kann man bei einer Mountainbike-Tour in der Schweiz bewundern. Die meisten der höchsten Schweizer Berge liegen in den Walliser Alpen. Die Dufourspitze ist 4624 m hoch und der höchste Berg der Schweiz. Wohl viel bekannter aber mit 4478 m weniger hoch ist das Matterhorn bei Zermatt.

Der Genfersee ist der größte See der Schweiz. Das Klima der Schweiz ist aufgrund der hohen Berge sehr unterschiedlich. Die südliche Schweiz ist teilweise mit mediteranem Klima gesegnet.

Nationale Velorouten

Die Schweiz gilt als das Veloland. Es wurden neun nationale Velorouten geschaffen. Das sind mehrtägige MTB Touren, die durch die Schweiz führen:
– Rhone-Route (309 km; Nationalroute 1)
– Rhein-Route (424 km; Nationalroute 2)
– Nord-Süd-Route (363 km; Nationalroute 3)
– Alpenpanorama-Route (483 km; Nationalroute 4)
– Mittelland-Route (369 km; Nationalroute 5),
– Graubünden-Route (152 bzw. 128 km; Nationalroute 6)
– Jura-Route (275 km; Nationalroute 7)
– Aare-Route (305 km; Nationalroute 8)
– Seen-Route (497 km; Nationalroute 9)

Wer also eine mehrtägige Mountainbiketour in den Alpen machen möchte, hat mit den Nationalrouten die Qual der Wahl. Besonders interessant und vielfältig sind aber die einzelnen Kantone und Orte auch für Tagestouren. Gleich im Norden der Schweiz im Kanton St. Gallen gibt es landschaftlich schöne Mountainbiketouren im Toggenburg. Fern des Massentourismus erlebt man hier die Schweiz noch von seiner ursprünglichen Seite. Im Winter sehr beliebt ist der Ort Lenzerheide mit seinen Skipisten. Im Sommer ist hier nicht ganz so viel los und man kann die Berge beim Mountainbiken in Lenzerheide von einer ruhigen Seite kennenlernen.
Und im Süden der Schweiz? – hier ist das Tessin und hierfür stellvertretend der Lago Maggiore an der Grenze zu Italien ein tolles Ziel für einen MTB Urlaub.

Hier lohnt das Mountainbiken in der Schweiz

Als besonders schöne Gegenden zum Mountainbiken habe ich die Lenzerheide kennengelernt. Du hast hier einfach Touren, die auch mit Kinder machbar sind, bis zu Enduro Touren, schau hier meinen Artikel zum Mountainbiken in Lenzerheide. St. Moritz im Engadin will aufholen beim Biken und hat mit Lifttransporten für Biker aufgerüstet, hier nachzulesen unter MTB St. Moritz. Ein Geheimtipp – und ideal für Naturliebhaber – ist das Mountainbiken im Toggenburg. Auf der Rückseite der bekannten Churfirsten liegt übrigens der Walensee! Und die MTB Region Heidiland ist auch nicht weit weg. Überrascht war ich auch von der Natur beim Mountainbiken im Glarus, genauer gesagt in Braunwald. Ideal für ein Bikewochenende. Weiter zum fahren aus Deutschland ist es ins Wallis, wo es aber durch die Gletscher und die hohen Berge im Hochsommer sehr eindrucksvoll ist. Hier der Artikel über MTB Wallis. Und zum Schluss noch der Link für MTB Graubünden.

Viel Spaß beim Biken in der Schweiz!

Die Schweiz in Zahlen

Einwohner:   7,4 Mio.Fläche:   41’293 km2
Regierungsform:   Parlamentarischer Bundesstaat, direkte Demokratie
Hauptstadt:  Bern (321’569 Einwohner – inkl. Agglomeration)
Grösste Schweizer Stadt:   Zürich (knapp 1 Mio. inklusive Agglomeration)
Höchster Berg:   Dufourspitze, Wallis (4634 m ü. M.)
Niedrigster Punkt:  Lago Maggiore, Tessin (193 m ü. M.)
Grösster See auf Schweizer Boden:   Neuenburgersee (218 km2)
Höchster Wasserfall Europas:   Mürrenbachfall, Berner Oberland (750 Meter)
Höchstgelegener Weinberg Europas:  Visperterminen, Wallis (1100 m ü. M.)
Längster Gletscher Europas:   Aletsch Gletscher, Wallis  (24 km, 117 km2)
Letzte Natureispisten-Bobbahn der Welt:   Olympia-Bobrun (St. Moritz-Celerina)
Und zudem:   48 Berge über 4’000 m ü. M., 140 Gletscher, 7 UNESCO – Welterben (UNESCO Weltnaturerben: Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn, Monte San Giorgio im Tessin, Biosphäre Entlebuch. UNESCO Weltkulturerben: Altstadt Bern, Stiftsbezirk St. Gallen, Kloster  St. Johann Müstair, die Burgen von Bellinzona.)

Inhalt der Seite: Mountainbike Schweiz, MTB SCHWEIZ, Mountainbikeurlaub Schweiz, Mountainbikeurlaub, Schweiz, schweiz ch, schweiz com, MTB Reisen, Mountainbike Reisen Schweiz, Mountainbike Reisen, velo, mountainbike, Velo Touren Schweiz, Mountainbike, Urlaub, Schweiz.

—> unsere schönsten Mountainbike Touren Schweiz und weitere MTB Regionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.