previous arrow
next arrow
Slider

Mountainbike Fuschlsee

Im Salzkammergut mountainbiken am Fuschlsee

Mountainbikeurlaub am Fuschlsee bei Salzburg
Vom Fuschlsee sind vor allem leichtere Mountainbiketouren möglich. Die Berge des Salzkammergut sind nicht so hoch und meist eher flach, weshalb die Touren entsprechend sind. Das muß nicht heißen, daß dies weniger schön ist, aber wer alpine MTB Touren wie im Tiroler Karwendel erwartet wird enttäuscht sein. Ideal ist die Nähe zur Stadt Salzburg: Der Fuschlsee ist von Salzburg ca. 20 Kilometer entfernt und damit schnell für einen Mountainbikeurlaub erreichbar.

MTB Tour in Fuschl am See

Eine sehr schöne Mountainbiketour im Mountainbikeurlaub Salzburg startet direkt in Fuschl am See. Das Auto kann am Ortseingang auf dem Parkplatz (Parkgebühr) abgestellt werden. Die ersten Meter verlaufen entlang des Fuschlsee. Im Ortsteil Brunn von Fuschl biegt eine Bergstrasse links ab und führt ca. 150 Höhenmeter auf Teer gemächlich hinauf. Auf der anderen Seite geht es wieder hinunter nach Tiefbrunnau.

Zur Schafalm mountainbiken

Sehr idyllisch geht es nun entlang von Bauernhäusern und Bauernhöfen durch die Salzburger Hügellandschaft. In Tiefbrunnau links abbiegen und der Strasse Richtung St. Gilgen folgen, bis rechts der Abzweiger „Schafbergalm“ kommt. Diesem Weg folgen. Es beginnt eine Forststrasse, die am Anfang sehr steil nach oben zieht. Die Steigung nimmt aber mit zunehmender Höhe ab und in Summe ist der Anstieg nach rund 400 Höhenmetern geschafft und die Schafbergalm erreicht.

Zurück kann man mit dem Mountainbike nun wieder die gleiche Strecke fahren oder von der Schafbergalm weiter auf einer Forststrasse nach Hintersee hinunterdüsen. Im verschlafenen und Postkartenort Hintersee beginnt wieder die Strasse. Vorbei am Hintersee gelangt man nach Vordersee und Faistenau, wo man rechts nach Tiefbrunnau abbiegt und sich die MTB Runde im MTB Urlaub Österreich wieder schliesst.

Inhalt dieser Seite: MTB Salzkammergut, MTB Urlaub Salzkammergut, Mountainbike Salzkammergut, Salzkammergut Salzburg, Mountainbike Salzburg, Mountainbike Urlaub Salzburg, MTB Fuschlsee, Mountainbike Fuschlsee, Mountainbikeurlaub Fuschlsee, Fuschl.

KARTE FUSCHLSEE

Für Mountainbiker empfiehlt sich die Verwendung der KOMPASS Karte Nummer 17 oder Nummer 18 zur Orientierung. Hier lassen sich die Höhenmeter je Tour gut abschätzen. Es sind auch Mountainbiketouren eingezeichnet.
Genaue Bezeichnungen der Kompass Karten:
Salzburger Seengebiet, Nummer 17
Nördliches Salzkammergut, Nummer 18

URLAUBSINFORMATION FUSCHLSEE

Urlaubsregion Fuschlsee – 100 % Erholung nahe Salzburg
Nur wenige Kilometer vor den Toren der Festspielstadt Salzburg erstreckt sich die Urlaubsregion Fuschlsee bis in das Salzburger Salzkammergut. Um den stillen, verträumten Fuschlsee gibt es Berge und versteckte Täler, sonnige Almen und tief verschneite Winterwälder. In den sieben Orten dieser wunderschönen Region leben gastfreundliche Menschen, die ihren Urlaubern unvergessene Tage bescheren möchten.

Die touristischen Daten und Fakten der erst im Oktober 2000 gegründeten
„Urlaubsregion Fuschlsee“ können sich sehen lassen: 320
Beherbergungsbetriebe mit einem Bettenangebot von rund 4.200 im Sommer und 3.900 im Winter stehen zur Verfügung.

Fuschlsee baden – und mehr!

Fuschlseeregion im Sommer – willkommen in der Wasserwelt!
Der Fuschlsee mit seinem glasklaren Wasser und den verträumten Buchten
ist ideal zum Baden und für Wassersport. Das neue Fuschlseebad
eröffnete im Juni 2008 und bietet alles was das „Wassersportherz“ begehrt:
Riesenrutsche, beheiztes Außenbecken, Kindersandbucht sowie Kinder
Animationsprogramm, Saunalandschaft, Aqua-Jogging, Aqua-Gymnastik,
Nordic-Walking, Beach-Volleyballplatz, Fitnessbereich, Wellnessbereich,
Solarium, Restaurant, Kletterturm, Minigolfplatz, Hockeyplatz, Tennisplatze, Surfbretter, Kajaks, Rollerblades, Fahrräder, Walking Stöcke!
Wer es ruhiger mag, wählt den Naturbadeplatz Stöllinger am Südufer des
Fuschlsees mit herrlichem Panoramablick oder den Hofer Naturbadestrand am Westufer mit Blick auf das prächtige Hotel Schloss Fuschl.

Mit der Zille über den Fuschlsee

Romantisch ist es, den Fuschlsee lautlos mit einer elektrisch betriebenen Holzzille zu überqueren. Von der Promenade in Fuschl am See fährt die Zille vorbei an schönen Buchten bis zum Schloss Fuschl. Sie legen bei der Schlossfischerei an, wo eine herzhafte Jause mit geräuchertem Fisch und „Fuschlgeist“ den Gaumen erfreuen.

Am Ende eines versteckten Seitentals am Rande des Salzkammergutes liegt
Hintersee, mit 450 Einwohnern der kleinste Ort im Salzburger Alpenvorland. Am Eingang zur zauberhaften Bergwelt der Osterhorngruppe lockt der idyllische Hintersee mit einer großen Liegewiese am Badeplatz Hirschpoint samt Kinderspielplatz, Streichelzoo, Beachvolleyball, Tischtennis und Ruderbooten.

Kulinarium Fuschlseeregion
Markenzeichen der Ferienregion ist eine vielseitige und bodenständige
Schmankerlküche. Im Mittelpunkt stehen frischeste, qualitativ hochwertige
Grundprodukte naher Bauernhöfe oder aus dem kristallklaren Fuschlsee, die raffiniert verfeinert oder herzhaft traditionell zubereitet werden. Das
Kulinarium rund um den Fuschlsee reicht von frischen Bauernprodukten der Gruberalm und des Bambichlhofs, über selbstgebackenes Brot von der
Rumingmühle und hausgeräuchertem Fisch der Schlossfischerei bis zu den
Haubenrestaurants im Hotel Schloss Fuschl, im Wellnesshotel Ebners’s
Waldhof sowie beim Brunnwirt.

Wandern um die Seen und zu den Almen
Die Region Fuschlsee ist ein fantastisches Wanderparadies. Das Almengebiet Faistenau Hintersee beispielsweise mit seinen 150 Kilometern Wanderwegen aller Schwierigkeitsgrade garantiert faszinierende Eindrücke und Ausblicke. Bereits seit dem letzten Jahrhundert haben Almbewirtschaftungen Tradition, wobei es derzeit rund 40 Almbauern in der Fuschlseeregion gibt. Zu den beliebtesten Ausflugszielen zählt die Latschen-Alm auf 1.407 Metern auf der Spielbergalm, zu der man auf fünf verschiedenen Wanderungen kommt. Otto und Burgi Walkner wissen, was den Wanderern schmeckt: Kasnock’n, Speckknödel, Wiener Schnitzel und Lammspezialitäten aus eigener biologischer Zucht. Auch die Mayerlehenhütte der Familie Matieschek auf der Gruberalm ist eine Einkehradresse mit unvergleichlicher Atmosphäre, denn hier kann man auch im Heu schlafen, zelten, am Lagerfeuer grillen oder mit
Tieren spielen. Jede Alm hat etwas Besonderes, so auch die ganzjährig von
Familie Kurz bewirtschaftete Schafbachalm auf 1.038 Metern zwischen
Faistenau und Hintersee, die bei jedem Wetter Armbrustschießen
veranstaltet.

Auf dem 12 Kilometer langen Seeweg rund um den Fuschlsee oder bei
einer Umwanderung des Hintersees (4,8 Kilometer) lässt sich Wandern
und Baden wunderbar kombinieren. Ruhe und Abgeschiedenheit haben im
Koppler Moor für seltene Pflanzen und Tierarten ein Refugium geschaffen.
Ein romantischer Mühlenwanderweg führt zurück ins 16. und 17. Jahrhundert zu liebevoll restaurierten Mühlen, in denen die Bauern Roggen und Weizen zum Brotbacken mahlten. Ihnen verdankt Ebenau den Namen „Dorf der alten Mühlen“. Auf der Wanderung sind ebenso das Naturdenkmal Plötz mit dem imposanten Wasserfall in einer wildromantischen Schlucht sowie das Museum im „Fürstenstöckl“, eine ehemalige fürsterzbischöfliche Waffenschmiede, sehenswert.

Familienurlaub und Ferienabenteuer
Tiere, Wasser, Spiel und Spaß – Kinder fühlen sich gut aufgehoben in der
Fuschlseeregion. Viele Vermieter am Bauernhof überlegen sich jedes Jahr
neue Ideen für die jungen Gäste. Am Bambichlhof zum Beispiel können sie
zuschauen, wenn Butter und Käse gemacht wird. Danach schmeckt die
Käsejause im Obstgarten vor dem Hof doppelt gut. Kinder können sich zu
Veranstaltungen, wie zum Beispiel Ponyreiten, Goldwaschen oder der
Geisterparty anmelden und so abwechslungsreiche Ferienabenteuer genießen.

Attraktive Ausflugsziele
Lohnenswerte Ausflugsziele zu Kulturgütern der Region gibt es viele. Ein Muss sind sicher die Stadt Salzburg, das Zwölferhorn in St. Gilgen, einer der
schönsten Aussichtsberge des Salzkammergutes, die historische
Hundsmarktmühle am Fuschlsee-Rundwanderweg oder der Aufstieg zur Ruine Wartenfels, dem „geheimen“ Wahrzeichen der Region. Auch eine Wanderung von Hof bei Salzburg zum über 500 Jahre alten „Rauchhaus Mühlgrub“, ein weitgehend erhalten gebliebener und einzigartiger Einhof, ist ein schöner Ausflug.

Bauernherbst in der Fuschlseeregion
Jeder Ort in der Fuschlseeregion hat einmalig bauernherbstliches zu bieten.
In Hof bei Salzburg laden Führungen und gemütliche Abende mit
kulinarischen Spezialitäten ins Rauchhaus „Mühlgrub“ ein. In Hintersee ist es der große Almabtrieb mit prächtig geschmückten Tieren und einem
Bauernherbst-Fest mit Almtanz. In Fuschl am See backen Fuschler
Bäuerinnen Brot in der 130jährigen Rumingmühle und geben gern ihre Back- Geheimnisse weiter. Überlieferte bäuerliche Spiele werden in Thalgau beim Mühlenfest des Brauchtumsvereins „Tiafatoia“ in der Hundsmarktmühle gezeigt. Und beim großen Bauernherbst-Fest in Faistenau feiern Einheimische und Gäste bei Volksmusik und Tanz die „fünfte Jahreszeit“ im Salzburger Land.

–> noch mehr Ideen zum Mountainbiken Salzburg plus MTB Touren in Salzburg