Mountainbiketouren Engadin

MTB Engadin

Wo bitte geht’s zum Bikerhimmel? „Die“ Antwort gibt es auf diese Frage sicher nicht. Vielmehr gibt es eine ganze Auswahl – und zwar an emotions- wie erlebnisreichen Mountainbike-Touren, die den Abenteurer wie Hobbytreter in die schönsten Ecken des Engadins zum Mountainbiken in der Schweiz entführen. Seien es die Oberengadiner Seen oder die Spuren des Suvretta- und Berninapasses – statt der Qual bieten über 400 Routenkilometer eine erstklassige Wahl zwischen ein- oder mehrtägigen Touren.

Mountainbiken St. Moritz

Die Engadiner Seentour – Mountainbiken rund um die schönsten Seen in der Schweiz
Knapp 30 Kilometer lang, 415 Meter Höhenunterschied und vollgepackt mit jeder Menge „Seens-Würdigkeiten“: bei der Engadiner Seentour werden nahezu alle Seen in der Region beradelt. Die fahrtechnisch leichte Mountainbike Strecke startet und endet in Pontresina, wobei sich aber je nach Lust und Lage der Einstieg auch in St. Moritz, Silvaplana oder Surlej lohnt. Von Pontresina geht es über Celerina zum Stazersee.

Wer möchte, kann am Restaurant „Lej da Staz“ schon die erste Pause einlegen oder zur Abwechslung ein paar „Bahnen“ schwimmen, denn der Stazersee gehört zu den beliebtesten Badeseen des Tals. Wer der Verführung widerstehen kann, tritt weiter in die Pedale zum St. Moritzersee. Von dort geht es über St. Moritz Dorf auf 1’792 Höhenmeter zum Lej da Champfèr, der sich sanft mit grünen Ufern an den Felsen schmiegt. Danach wartet Richtung Surlej noch ein kleiner Anstieg auf über 1’800 Höhenmeter, bevor es Downhill über St. Moritz Bad wieder zum Ausgangspunkt nach Pontresina geht. Diese Mountainbiketour wurde nochmals erweitert, um einen Bogen über die Alp Pretprair.
Eine neue Strecke, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

—> mehr über MTB St. Moritz

Engadiner Marathon Trail

Der Engadiner Marathon Trail – Mountainbiken auf höchstem Niveau
Anspruchsvoll wie abwechslungsreich präsentiert sich der Engadin Bike Marathon Trail, eine herrliche Strecke für konditionell gut gerüstete Fahrer:
70 Kilometer und 2’195 Höhenmeter sind dabei auf der Strecke mit Start und Ziel in St. Moritz zu geniessen und zu meistern. Gleich der erste lang gezogene Anstieg bei St. Moritz von 1’822 auf 2’190 Höhenmeter zur Alp Suvretta lässt erahnen, was die Beinmuskeln noch erwartet.

Doch der Ausblick und das Panorama lassen die Anstrengung schnell vergessen und die Abfahrt zum Lej da Champfèr motiviert für neue Herausforderungen. Über St. Moritz Bad und die Alp Staz bereitet die Strecke auf den langsam steigenden Weg des Morteratsch vor, über Pontresina geht es weiter zum Punt Muragl. Von dort am Samedaner Flughafen vorbei an Bever nach Celerina. Dort geht es dann zum Abschluss nochmals hinauf nach Marguns und über den Lej Alv auf die Corviglia.

Stelvio Nationalpark mountainbiken

Danach bleibt bei der Abfahrt Zeit, die Strecke vor dem inneren Auge Revue passieren zu lassen. Die Naturschönheiten, die vorbei an Lej da Champfèr, Val Morteratsch, via Punt Muragl oder Lej Alv passiert werden, halten das Energiepensum garantiert auf Höchstniveau. Und zwar so hoch, dass manch einer sogar noch in die Verlängerung, beispielsweise auf die Zweiländer-Tour geht. Die Route über 135 Kilometer und 3’743 Höhenmeter führt um den Schweizer Nationalpark, den Stelvio Nationalpark und beinhaltet „ein Rendezvous“ mit mehreren Dörfern des Unterengadins.

Die Mountainbikeroute beginnt und endet in Pontresina, dazwischen warten reizvolle Stationen auf der italienischen Seite wie Livignio und das Val Mora. Wer nicht die ganze Stecke fahren möchte, kann aber ohne „Genussverlust“ und je nach Belieben abkürzen oder sich von der Rhätischen Bahn am Abend wieder zurückfahren lassen.

Suvrettapass mountainbiken

Suvrettapass – 35 Kilometer für höchste Ansprüche
Beginnend in Samedan führt die Mountainbike-Route Suvrettapass in ein 35 Kilometer langes und von landschaftlichen Reizen gespicktes Abenteuer.
Schmale wie breite Trails, vorbei an Steinfeldern und dem sprudelnden Bergbach Beverin geben das Gefühl, als sei die Zeit in dieser herrlichen Umgebung aus Wäldern, Bergwiesen und imposanten Felsformationen stehen geblieben. Natur und Stille verbinden sich hier zu einer einzigartigen Komposition.

Nach einem anfänglich langen Anstieg erradelt sich der Biker auf dem Trail von der Alp Muntatsch nach Marguns und hinauf zum Suvrettapass puren Fahrspass. Vorbei an Alp Suvretta, Alp Spinas und Bever endet das anspruchsvolle Tour- und Naturerlebnis nach rund fünf Stunden und den bewältigten 1’365 Höhenmetern wieder in Samedan.

Berninapass mountainbiken

Berninapass per Mountainbike – Mit dem Gletscher auf Tuchfühlung
Sonnige Aussichten warten ebenfalls auf dem Berninapass. Neben der atemberaubenden Aussicht auf die Gletscher und Firnfelder der Berninagruppe bietet die 30 Kilometer lange Tour bis nach Poschiavo alles, was das Bikerherz begehrt. Nach der Ankunft in Poschiavo steigt der Radler vom Sattel ab bzw. in die Rhätische Bahn ein – und geniesst die entspannende Rückreise nach Pontresina. Schön ist es zum Mountainbiken in Graubünden!

Inhalt dieser Seite: MTB Tour, MTB Tour Engadin, MTB St Moritz, St. Moritz, St Moritz, Sankt Moritz, Schweiz, Engadin, Mountainbike Engadin, MTB Engadin, MTB Schweiz, Mountainbiketour Engadin.

—> schöne MTB Touren in der Schweiz und empfehlenswerte MTB Regionen in der Schweiz.