MTB Achenkirch

3.7/5 - (9 votes)

Vom Achensee auf die Köglalm mountainbiken

Mountainbike Tirol Rundtour im Rofan
Abwechslungsreich gestaltet sich die MTB Tour vom östlichen Ufer des Achensee hinauf ins Rofan und über Steinberg zurück an den See.
Auch wenn es zum Mountainbiken am Achensee nicht so viele tolle und zugleich offiziell genehmigte Bikerouten gibt – diese Tour ist wirklich empfehlenswert! Es ist eine tolle Rundtour, schau mal.

Das Zwischenziel dieser MTB Tour am Achensee: Die Köglalm mit dem Karwendel

MTB Achensee in Achenkirch

Am besten startet man direkt in Achenkirch am Achensee beim Sixenhof, dem Heimatmuseum am Achensee. Dort gibt es einen öffentlichen Parkplatz. Man muss zwar Parkgebühr bezahlen, aber dafür steht das Auto gut und man kann am Ende der Mountainbiketour auch noch kurz im See schwimmen.

Offizielle Bikeroute 461

Vom Parkplatz geht es zuerst auf der Teerstrasse Richtung Achenkirch. Rechts zweigt dann ein kleiner Weg ab, hier muss man aufpassen, daß man diese Abzweigung nicht verpasst, sonst kommt man immer weider hinein nach Achenkirch. Die Bundesstrasse 181 wird gequert und der Forstweg hinauf auf die Köglalm beginnt. Wir befinden uns hier auf der offiziellen MTB Strecke vom Land Tirol. Sie trägt die Nummer 461.

Köglalm mountainbiken

Die gut ausgebaute Forststrasse durch den Wald steigt gleichmäßg bergauf. Bis auf wenige steilere Teilstücke ist die Steigung für Mountainbiker kein Problem. Es geht vorbei an der Kaiser Maximilian Rast auf 1250 Meter. Auf 1428 Meter Seehöhe werden die Almgebäude der Köglalm passiert. Im Sommer sind hier oben die Bauern mit den Kühen auf „Sommerfrische“. Teilweise ist hier für manche MTB ler das Tagesziel schon erreicht.

Rund um die Köglalm im Rofan biken

Wir wollen aber eine Rundtour machen und müssen somit noch rund 50 Höhenmeter weiter hinauf auf das Kögljoch. Früher war das einmal eine sehr grobe Strecke, bei der aktuellen Befahrung, war es aber kein Problem mit dem Mountainbike heraufzufahren. Es ist zwar sehr steil und nicht für jedermann zu fahren, aber für geübte Mountainbiker beim Mountainbiken in Tirol möglich.

Mountainbiken im Rofan

Brandenberg mountainbiken im Rofan

Noch einmal umdrehen und einen letzten Blick nach unten auf den Achensee werfen, bevor es dann auf der anderen Bergseite vom Kögljoch ins Schönjochtal Richtung Brandenberg und Steinberg am Rofan hinunter geht. Die ersten Meter hinunter sind eher ein Trail, die Trailbiker wird es freuen. Aber erstens ist das Trailstöck nicht lang und zweitens können geübte Mountainbike das kurze Teilstück auch langam passieren. Die Strecke wurde im Vergleich vor einigen Jahren stark für Mountainbiker verbessert. Es gibt mittlerweile sogar Mountainbiker, die von Brandenberg hier herauf biken.

Der schöne Guffert

Bald wird der Weg wiefer zu einer breiten Forststrasse hinten am Horizont sind die bayerischen Voralpen zu sehen und im Tal die Schönjochalm. Diese ist bald über die Forststrasse erreicht. Die Schönjochalm liegt auf 1287 Metern, im Sommer ist sie bewirtschaftet. Sie bleibt links liegen und weiter geht es sanft rollend Richtung Brandenberg. Die Wegweiser entlang der Forststrasse beachtend, immr Tour 461 und nicht über die mit Verbotschild gekennzeichneten Forststrassen ist Brandenberg in Sicht. Überragt wird das kleine idyllische Dorf vom Guffert mit der 2195 Meter hohen Guffertspitze.

Ihr zu Füssen fährt man mit dem Mountainbike zuerst auf Schotterstrasse, dann ein Stück auf einer Teerstrasse beim Mountainbiken in Österreich. Das ist wohl das langweiligste Wegstück dieser Tour. Landschaftlich sehr schön, aber man hat das Gefühl, auf diesem Stück einfach nicht weiterzukommen.

Scheinbar ewig schlängelt sich das Tal von Steinberg nach Achenkirch. Sobald es bergab geht, heisst es auf der Teerstrasse aufpassen. Bald ist nämlich dann links etwas unscheinbar im Wald die Einfahrt auf den alten Steinbergweg. Er ist offizieller Mountainbikeweg und bringt uns zurück nach Achenkirch.

Über Pulverer Mahd und die Mairalm im leichten Auf und Ab, aber ingesamt hinunter ins Achental und nach Achenkirch. Nun ist wieder Teerstrasse und man muss auf dieser durch den Ort zurück zum Ausgangspunkt.
Wir haben nun gut 500 Höhenmeter auf dem Tacho und gut 26 Kilometer. Fahrtechnisch ist die Tour durch das Rofan mittelschwierig, vor allem durch die Länge. Die Höhenmeter sind nicht schwierig fahrbar. Diese Tour ist wohl eine der Schönsten am Achensee!

Content dieser Seite: Köglalm MTB, Mountainbike Achensee, MTB Achensee, MTB Tirol, Mountainbike Tour Österreich, Rofan, Schönalmjoch, Kögljoch

–> Mehr MTB Touren in Tirol auf dieser Seite. Und das sind Ideen für den Mountainbikeurlaub in Tirol.