Mountainbike Karwendel

Mountainbikeurlaub im Karwendel (Österreich): Traumziel für alle Mountainbiker in den Tiroler Alpen

Fahrradträger für´s Auto

Welchen Fahrradträger für´s Mountainbike? - ideal für Carbonrahmen ein Dachträger, leicht zu beladen sind Heckklappenfahrradträger und Anhängerkupplungsträger

Wie kann ich mein Mountainbike mit dem Auto transportieren?
Nachdem nicht jeder ein riesiges Auto hat, in dem man das Mountainbike problemlos im Innenraum transportieren kann, brauchen wir zur Beförderung einen Transportsystem. Insbesondere wenn mehr als zwei Mountainbikes mit dem Auto transportiert werden sollen. Gängig sind am Markt Fahrradträger für das Dach, Fahrradträger, die bei Kombis am Heck (Kofferraumdeckel) befestigt werden und Fahrradträger auf einer Anhängerkupplung. Hier unser Ratgeber für einen Fahrradträgerkauf.

Was brauche ich alles um das Mountainbike zu fixieren?
Egal ob ich mich für einen Dachträger, einen Heckträger oder einen Anhängerkupplungsträger entscheide, man braucht jeweils einen Grundträger an dem die einzelnen Fahrradhalter befestigt werden. Am Fahrradhalter wird dann das Mountainbike befestigt.
Es gibt unterschiedliche Hersteller von Fahrradträgern und zudem verschiedene Modelle von Fahrradhaltern. Wenn ich einen Dachträger bestelle, muss ich die Fahrradhalter jeweils extra dazukaufen, beim Heckträger und Anhängerkupplungsträger sind meist Klemmen für zwei Mountainbikes bereits inkludiert. Weitere Klemmen/Fahrradhalter sind als Zubehör erhältlich. Der Vorteil beim Dachträger: Ich kann mir die Version von Fahrradhalter bestellen, die ich gerne möchte. Achtung: Bei Carbonrahmen sind besondere Fahrradhalter für den Transport nötig. Mehr über den Transport eines Carbon Mountainbike mit dem Auto hier unten.

Welcher Fahrradträger ist der Beste?
Darauf gibt es keine Antwort. Egal ob man sich für einen Fahrradträger von Thule, Uebler, Atera oder Bosal entscheidet, die Grundfrage ist: Welche Art von Mountainbike will ich befördern und mit welchem Auto. Daraus ergeben sich die ersten Einschränkungen. Mit einem Carbonrahmen bleibt nur ein Dachträger mit einem speziellen Fahrradhalter übrig. Beim Alurahmen, habe ich alle Wahlmöglichkeiten.

In Hinblick auf den Autotyp kann ein Heckträger nicht an alle Autos montiert werden - ohne steil abfallendes Heck kein Heckträger und zudem muss das Heck mit Spoilern trägertauglich sein. Das ist nicht immer Fall - deswegen beim Fahrradträgerhersteller seiner Wahl konkret die Möglichkeiten und Empfehlungen für den jeweiligen Autotyp beachten.

Unkritisch ist bei praktisch allen Autos ein Dachträger, dafür gibt es die verschiedensten Adapter, damit der Dachträger auf´s Auto passt. Gleich ist es mit einem Anhängerkupplungsträger. Nachteil: Man braucht eine Anhängerkupplung - diese kostet schnell 500 Euro und mehr.

Erfahrungen mit einem Dachträger
Wenn man den Träger am Dach montiert hat, ist der Alltag relativ unkompliziert. Man kommt im Vergleich zum Heckträger problemlos zum Kofferraum. Nachteil ist der höhere Spritverbrauch, wenn man die Mountainbikes am Dach transportiert. Auch nicht jedermanns Sache ist das Hinaufheben der Mountainbikes auf das Dach zur Befestigung, insbesondere wenn man ein schweres E-Mountainbike hat.

Erfahrungen mit Heckträger
Zum Transport an sich ist ein Heckträger angenehm. Schwieriger ist es allderdings, wenn man auf der Reise zwischendurch eine Pause mach und schnell etwas aus dem Kofferraum holen möchte. Meist ein Ding der Unmöglichkeit, da der Heckträger den Kofferraumdeckel versperrt, er lässt sich nicht öffnen ohne vorher die Fahrräder abzumontieren. Wenn man im Alltag das Auto nutzen möchte, ist der Heckträger jedes Mal zu demonieren. Leider umständlich.

Erfahrungen mit Anhängerkupplungsfahrradträger
Am leichtesten kann man bei einem Anhängerkupplungsträger die Fahrrader verstauen. Ohne Kraftakt sind die Räder am Fahrradträger, auch schwere E-Mountainbikes. Der Transport erfordert wenig zusätzlichen Sprit, da der Träger hinter dem Auto im Windschatten ist. Nachteil: Man braucht eine Anhängerkupplung. Ausserdem ist das Parken nicht so ganz einfach, weil man die zusätzliche Länge des Fahrradträgers anfangs schwer einschätzen kann. Ebenfalls zu bedenken im Alltag: Vor jedem Transport ist der Träger zu montieren, er kann nicht fixiert am Auto bleiben.

Wieviele Mountainbikes kann man am Fahrradträger transportieren?
Je nach Modell sind zwischen zwei und vier Mountainbikes am Fahrradträger zu befestigen. Teilweise gibt es die gleichen Grundträger in verschiedenen Ausführungen, die sich nur in Hinblick auf die Anzahl der beförderbaren Mountainbikes unterscheidet.

Testbericht Mountainbiketräger für´s Auto
Über Jahre hinweg haben wir verschiedene Fahrradträger zur Beförderung von Mountainbikes benutzt. Es gibt viele Erfahrungen, was man im Mountainbikeurlaub und auch im Alltag beim Thema Fahrradträger wissen sollte, lesen Sie unseren Testbericht über den Thule Fahrradträger.

günstig Auto Fahrradträger bestellen:

Inhalt dieser Seite: Dachträger Mountainbike, Fahrradträger Mountainbike, Mountainbikebeförderung am Auto, Test Dachträger, Test Fahrradträger

© Tourismus Marketing Consulting GbRmbH | Impressum KontaktWerben |